Die Meldestelle für Ereignisse bei Anlagen der erneuerbaren Energien

Wir befinden uns mitten in der Energiewende. Die Anzahl der Beteiligten am Gesamtsystem der Energieversorgung steigt täglich. Diese neue Form der Energieversorgung mit vielen neuen Partnern bietet auch zahlreiche neue Herausforderungen.

Denn gleichzeitig hat sich unsere Sicherheitslage in den letzten Jahren signifikant geändert: Es treten immer mehr Extremwetterereignisse auf wie beispielsweise Windhosen, die binnen weniger Minuten ganze Ortschaften massiv beschädigen. Technische Schäden bzw. Systemversagen entsteht durch Überkomplexitäten. Und leider gibt es auch immer mehr Kriminalität in Form von Cyberangriffen bis hin zum Terrorismus.

 

Verantwortung und Erwartungshaltung an Anlagenbetreiber von erneuerbaren Energien

 

Dazu kommt die heute nahezu „in Echtzeit“ stattfindende Kommunikation durch eine umfassende Vernetzung der Öffentlichkeit über die sozialen Medien. All diese Faktoren führen dazu, dass es für alle Betreiber und Verantwortlichen von Erzeugungs- und Speicheranlagen immens wichtig ist, zuverlässig 24/7 erreichbar zu sein.

 

Wir bieten Betreibern von Windkraftanlagen, Photovoltaikanlagen (PVA), Biogasanlagen, Ladesäulen für Elektrofahrzeuge und Batteriespeichern eine rund um die Uhr mit professionellen Mitarbeitern besetzte Zentrale Meldestelle, in der Ereignismeldungen aus dem Bereich 'Erneuerbare Energien' entgegengenommen und Ihre individuellen Meldeketten abgebildet werden.

 

Energiewende heißt Vernetzung.

 

Für Ihre Anlagen im Bereich der erneuerbaren Energien bieten wir Ihnen diese Vernetzung zuverlässig im Ereignisfall.

Empfehlen:Empfehlen Sie diese Seite einem Freund
Drucken:Druckvorschau