Feuerlöscher-Training

Bitte beachten Sie unsere Sonderseite zu unserem Hygiene- und Sicherheitskonzept, welches wir dem Pandemieverlauf anpassen.

Halbtagsschulung "Feuerlöscher-Training" (praktischer Teil der Brandschutzhelfer-Schulung)

In der Halbtagesschulung Feuerlöscher-Training wird das erforderliche Wissen über den Aufbau, die Funktionsweise und die Handhabung von Pulver-, Wasser- und CO2-Löschern behandelt. Die praktische Übung des sicheren Einsatzes mit Feuerlöschern ergänzt den theoretischen Teil. Es werden Brände verschiedener Brandklassen mit unterschiedlichen Löschmitteln trainiert.

Die Schulung ist geeignet für alle technischen und kaufmännischen Mitarbeitenden.

Um im Falle eines Brandes schnell und richtig reagieren zu können, sollten möglichst viele Beschäftigte eines Unternehmens im Umgang mit einem Feuerlöscher trainiert sein. Praktisch ausgebildete Mitarbeiter können effektiver eingreifen und so größere Schäden verhindern.

Deshalb ist eine mindestens jährliche Unterweisung in der praktischen Handhabung von Feuerlöschern Pflicht gemäß DGUV Information 205-001 „Arbeitssicherheit durch vorbeugenden Brandschutz“. Unsere Halbtagesschulung „Feuerlöscher-Training“ baut auf diesen Vorgaben auf. Sie ersetzt allerdings nicht die Brandschutzhelfer-Schulung.

 

Schulungstermine im TSZ

Beginn: 9.00 Uhr

Dauer: ca. 3 Zeitstunden plus Pause (kleine Frühstückspause)

 

Schulungsjahr 2021

  • Freitag, 15.01.2021

  • Montag, 22.02.2021

  • Donnerstag, 23.09.2021

  • Mittwoch, 17.11.2021

 

Anmeldung per Online-Formular (Seitenende)

 

Konditionen

€ 180,00 Teilnahmegebühr zzgl. USt. pro Person und

€ 18,00 Catering zzgl. USt. pro Person (belegte Brötchen, Mittagessen, Kaffee, Softgetränke)

 

Stornierungsbedingungen

Bis 30 Kalendertage vor dem Schulungstermin 30 % der Teilnahmegebühr,

ab 29 bis 10 Kalendertage vor dem Schulungstermin 70 % der Teilnahmegebühr,

ab 09 Kalendertage vor dem Schulungstermin 100 % der Teilnahmegebühr.

Regelwerke und Rechtsgrundlagen

  • DGUV Information 205-001 „Arbeitssicherheit durch vorbeugenden Brandschutz“
    (Wiederholung: mindestens jährlich)

Bild zoom