2-Tagesschulung Grundlagenschulung Bereitschaftsdienst:Spartenübergreifende Qualifizierung für in der Erstsicherung tätige Fachkräfte

Die 2-Tagesschulung soll Mitarbeitende im Bereitschaftsdienst so qualifizieren, dass ihnen die Aufgaben der Erstsicherung bekannt und sie in den wesentlichen Grundlagen der Medien Gas, Wasser und Strom unterrichtet sin. Sie sollen als Erstsicherer an der Störungsstelle die jeweilige Lage sicher einschätzen und weitere Sicherungsmaßnahmen einleiten können.

 

Ziel

  

Ziel der Schulung ist es, die Mitarbeitenden des Bereitschaftsdienstes in die rechtlichen Grundlagen einzuführen und insbesondere im Entstörungsdienst / in der Erstsicherung Tätige mit den persönlichen Schutzmaß-nahmen sowie den Gefahren im Tiefbau vertraut zu machen. Durch das richtige Einschätzen von Gefahren-potentialen soll ein sicheres Arbeiten durch geeignete / fachmännische Maßnahmen gewährleistet werden.

 

Methode

  

Fachpraktische Vorträge von erfahrenen Trainern (Strom, Gas, Wasser, Abwasser) sowie eine langjährige Tätigkeit in der Erstsicherung, Erfahrungsaustausch und praktische Löschübungen im Technischen Sicherheitszentrum.

 

Schulungstermine

Bitte sprechen Sie uns für unternehmenseigene Termine persönlich an.

Beginn: jeweils 09:00 Uhr

 

  • Dienstag/Mittwoch, 28./29. April 2020
  • Dienstag/Mittwoch, 03./04. November 2020

 

Anmeldeformular (pdf)

 

Schulungsinhalte

 

 

Tag 1

Tag 2

Rechtliche Rahmenbedingungen

  • Rechtliche Hintergründe der Energie- und Wasserwirtschaft (u.a. Energiewirtschaftsgesetz, Trinkwasserverordnung)
  • Spartenübergreifende Regelwerke u. a. Branchenverbände DVGW, VDE|FNN, AGFW)
  •  Grundlagen / Auszüge der DVGW GW 1200: Grundsätze und Organisation des Bereitschaftsdienstes

 

Arbeits- und Gesundheitsschutz

  •  Berufsgenossenschaftliche Vorschriften
    (Auszuge u.a. aus DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“, DGUV-Regel 100 – 500 Kapitel 2.31 „Arbeiten an Gasleitungen“, DGUV Regel 103-012 „Arbeiten unter Spannung an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln“, DGUV Regel 114-014 „Wasserbauliche und wasserwirtschaftliche Arbeiten“)
  • Persönliche Schutzausrüstung

 

Bei unternehmensindividuellen Schulungen:
Block für interne Besonderheiten möglich

 

Grundlagen Strom

  •  Grundlagen Strom-Netzbetrieb
    Arbeiten an elektrischen Anlagen
  •  Gefahren bei Arbeiten an und mit elektrischen Anlagen
  •  Arbeiten unter Spannung und in der Nähe von Kabeln, Leitungen und Rohren
  •  Unfälle an und mit elektrischen Anlagen

Vermittlung der Inhalte der Schulung GW/S 129 in Anlehnung an Tag 1 und Vertiefung der Themen im Gesamtkontext der Erstsicherung.

 

Grundlagen Gas und Wasser

  •  Grundlagen der Gas- und Wassertechnik
    Kennwerte und Eigenschaften des Erdgases
  •  Arbeiten an Gas- und Wasserleitungen

 

Gefahren im Tiefbau

  •   Planwerk
  •  Erkundung
  •  Auszüge aus der DIN 4124
    Baugruben und Gräben“
  •  Munitionsgefahren im Tiefbau
  •  Unfälle an Gas- und Wasserleitungen

 

Prüfung der GW/S 129-Schulung

 

Praxis

  •  Löschübungen in den drei Druckstufen Nieder-, Mittel- und Hochdruck (Gas)
  • Simulation von einem Baggerzugriff an einer Mitteldruckleitung (Gas)
  • Simulation einer Kellerverpuffung (Gas)

 

Empfehlen:Empfehlen Sie diese Seite einem Freund
Drucken:Druckvorschau