Tagesschulung DVGW GW 129 und VDE|FNN S 129 „Sicherheit bei Bauarbeiten im Bereich von Versorgungsanlagen“

Bei Baumaßnahmen im Bereich von Versorgungsleitungen ist erhöhte Vorsicht geboten. Schon bei der Planung von Bauarbeiten gilt es, sich mit Sicherheitsaspekten und relevanten Vorschriften auseinander zu setzen. Ebenso wichtig wie die Beachtung präventiver Aspekte ist eine Vorbereitung auf den möglichen Schadensfall – nur dann kann beispielsweise bei einem Baggerzugriff auf eine Erdgas-Mitteldruckleitung umgehend eine effiziente, sichere Schadensbekämpfung eingeleitet werden. Für derartige Anforderungen bieten wir die Tagesschulung „Sicherheit bei Bauarbeiten im Bereich von Versorgungsanlagen“ an.


Grundlage der spartenübergreifenden Tagesschulung sind die Technischen Hinweise GW 129 des DVGW und S 129 des VDE|FNN. Teilnehmer erhalten zum Nachweis ihrer Qualifizierung einen bundesweit geltenden und personalisierten Ausweis der Initiative BALSibau. Dieser ist fünf Jahre gültig und erleichtert aufgrund seines Checkkartenformats den schnellen Nachweis von qualifiziertem Personal auf einer Baustelle. Darüber hinaus wird ein Zertifikat ausgestellt.

 

Schulungstermine

Bitte sprechen Sie uns für unternehmenseigene Termine persönlich an.

 

  • Mittwoch, 11. Januar 2017
  • Freitag, 27. Januar 2017
  • Mittwoch, 08. Februar 2017
  • Donnerstag, 23. Februar 2017
  • Montag, 06. März 2017
  • Mittwoch, 29. März 2017
  • Freitag, 07. April 2017
  • Montag, 24. April 2017
  • Donnerstag, 04. Mai 2017

 

  • Mittwoch, 27. September2017
  • Montag, 09. Oktober 2017
  • Donnerstag, 19. Oktober 2017
  • Dienstag, 07. November 2017
  • Mittwoch, 29. November 2017
  • Dienstag, 05. Dezember 2017
  • Donnerstag, 14. Dezember 2017

 

Unternehmenseigene und individuelle Termine: Montag bis Samstag möglich.
Beginn: 09:00 Uhr

 

Anmeldeformular zum Download (PDF, 329 kB)

 

Partner

 

 

Beschreibung

 

Ziel der Tagesschulung ist es, allen an oder in Leitungsnähe von Versorgungsanlagen und -leitungen Arbeitenden zu helfen, das Schadensrisiko so weit wie möglich zu reduzieren – vor allem durch vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen. Dazu wird in einem Vortrag von rechtlichen Hintergründen bis hin zu Gefahren im Tiefbau die theoretische Basis vermittelt. In praktischen Löschübungen an Gasleitungen im Nieder-, Mittel- und Hochdruck (bis 5 bar) werden außerdem Einsätze realitätsnah simuliert. Das personalisierte Abschlusszertifikat ist fünf Jahre gültig.

 

Der Mehrwert für Sie

 

  • Praktische Übung alltäglicher Gefahrensituationen an Nieder-, Mittel- und Hochdruckleitungen
  • Senkung von Kosten durch Vermeidung von Schäden
  • Kostenreduktion im Schadenfall (u. a. Material, Ausfall, Verzögerung) durch Wissen im Umgang mit Schadensituationen
  • Nachweis der Qualifikation für Ausschreibungen von u. a. Netzbetreibern und Stadtwerken
  • Zertifizierte Fortbildung für Ihre Mitarbeiter
  • Verringerung des Haftungsrisikos
  • Schulung nach dem Stand der Technik
  • Präventive Gefahrenreduzierung bei Tiefbauarbeiten (u. a. Arbeitssicherheit).

 

Wir bieten Ihnen unsere Tagesschulung nach DVGW GW 129 und VDE|FNN S 129 in unserem Technischen Sicherheitszentrum in Berlin an. Alternativ kann auch eine Inhouse-Schulung bei Ihnen vor Ort stattfinden; dann wird allerdings lediglich der Theorie-Teil vermittelt. Die Gültigkeit dieses Ausweise beträgt drei Jahre.

 

 

Simulation eines alltäglichen Geschehens: Ein Bagger greift auf eine Mitteldruckleitung zu

Empfehlen:Empfehlen Sie diese Seite einem Freund
Drucken:Druckvorschau